Vortrag von Andreas Schmidt

Vortrag…..

Zur Entwicklung der
Chinesischen Gegenwartskunst
von ihren Anfängen bis heute
Teil II:
Entwicklungen, nationale und internationale Rezeption
1993 – Heute

Bedingungen, Ursachen und Umstände der Entstehung einer eigenständigen chinesischen Gegenwartskunst mit kritischer Reflexion und Diskussion.

11.05.2011
18.00 Uhr
Aktsaal, Brühlsche Terrasse 1

Andreas Schmid ist Künstler und gilt als Experte für zeitgenössische chinesische Kunst. Er hat 1983 – 86 in Beijing und Hangzhou studiert und kennt die chinesische Kunstszene seit damals und nachfolgend durch viele Reisen aus erster Hand.
1993 kuratierte er mit Hans van Dijk und Jochen Noth die erste größere Ausstellung zeitgenössischer Kunst aus der VR China in Europa im Haus der Kulturen der Welt in Berlin; 1997 kuratierte er für den Neuen Berliner Kunstverein die Ausstellung Zeitgenössische Fotokunst aus der VR China, die ebenfalls als Pionierausstellung auf dem Gebiet der Fotokunst gewertet werden darf. Andreas Schmid publiziert und referiert regelmäßig zu diesem Thema u.a. im Netz im Magazin von artnet.

0 comments:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>