Vortrag:Konstantinos Papatheodorou

Donnerstag 12.1.2012/18 Uhr /Aktsaal/ Brühlsche Terasse 1
Der am 14.01.1937 in Chalkis geborene Konstantinos Papatheodorou ist heute einer der renommiertesten und gleichzeitig im Sinne altgriechischer Tradition authentischsten Architekten Griechenlands. Er ist einer der weltweit wenigen Künstler, die als Architekt, Maler und Bildhauer fähig sind, aus eigener Kraft ein Gesamtkunstwerk zu schaffen. Auf Grundlage der – stilistisch und ikonographisch statischen und offiziell als nicht wandelbar erklärten – orthodoxen griechischen Tradition hat er ein neues, faszinierendes Stil- und Ausdruckspotential entwickelt, das im zeitgenössischen Kontext einzigartig ist. Diese Position wurde unter großen persönlichen Opfern geradezu erkämpft, begleitet von Anfeindungen höchster Klerikaler Würdenträger und Mordanschlägen auf seine Person, verübt durch fanatische Traditionalisten. Höhepunkt seines Werks ist die Kirche Aghia Photeini (Verklärungskirche) von Mantineia, Arkadien. Bau, Skulpturenschmuck, Fresken und Mosaiken sowie die Gestaltung des Außenbereichs wurden von Konstantinos Papatheodorou zwischen 1970 und 1980 weitgehend eigenhändig geschaffen. 2011 erhielt er die Verdienstmedaille des Internationalen Arkadischen Verbandes. Er lebt und arbeitet in größter Zurückgezogenheit in Nauplia.

0 comments:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>