Platzmangel für Projekt- und Kulturräume in Dresden

Der Verein HausHalten Dresden e.V. setzt sich dafür ein, in leer stehenden Häusern Kultur- und Projekträume zu schaffen:

„…Um Gebäude und das kulturelle Leben in unserer Stadt zu ‚erHalten‘ und zu fördern, hat sich unser Verein gegründet. In Dresden stehen an vielen Stellen Häuser leer und verfallen. Gleichzeitig sind Künstler, Kultur- und soziale Vereine immer wieder auf der Suche nach Räumen, die sie kostengünstig nutzen können. Nach dem bewährten Leipziger Vorbild mit der Grundidee des Wächterhauses (mehr dazu unter Leipziger Verein Haushalten e.V.) hat sich jetzt in Dresden ein Verein gegründet, der dem abhelfen will.
Die Grundidee von HausHalten Dresden: Der Verein schafft einen verlässliche Rahmen, um zwischen interessierten Nutzern und Eigentümern, die ihre Häuser für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung stellen wollen zu vermitteln. Basis der Nutzung ist eine Nutzungsvereinbarung über mehrere Jahre. Davon haben alle etwas: die Eigentümer werden von laufenden Kosten entlastet, das Gebäude wird in seinem Zustand erhalten, und Schäden werden schneller bemerkt. Die Nutzer können Räume günstig nutzen. Und nicht zuletzt gewinnt das kulturelle Leben der Stadt. Momentan steht der Verein in Verhandlungen zu Hauseigentümern und hofft auf baldige Entscheidungen, um mit dem ersten Projekt beginnen zu können…“

http://haushalten-dresden.de

Um einen genauen Raumbedarf für Projekte zu ermitteln nehmt bitte an der Online-Umfrage „FehlT_Raum?“ teil und achtet auf die Flyer an unseren Hochschulstandorten!

Hier der Link zum Fragebogen der Umfrage:  http://blog.haushalten-dresden.de/?page_id=76

1 comment:

  1. Lora

    Hallo, ich habe sofort an der Umfrage teilgenommen. Ich habe schon viel Erfahrung mit Ausstellungen, finde es daher toll, das sich eine Gruppe von engagierten Menschen in Dresden zusammen tut um etwas an der Ausstellungslage zu ändern. Da werde ich auf jeden Fall dran bleiben! DANKE STURA

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>