Archives for: Mai 2012

Ihr KInderlein kommet- geplante Kindertagesstätte mit der EHS bekommt klare Züge

kita

Liebe Studierenden mit Kind, liebe Schwangere und alle die mit dem Gedanken spielen :)

Nun hat sich die evangelische Hochschule so langsam als unser neuer Nachbar der Fakultät II eingelebt und mit den Frühlingsgefühlen wacht auch wieder das Interesse für einander auf. Neues altes Interesse für eine Kindertagesstätte ist zwischen den Kanzlern der beiden Häuser kommuniziert wurden.

Herr Schönemann, Kanzler der HfBK ist kürzlich mit der Bitte an den StuRA heran getreten sich einmal umzuhören wie stark der Bedarf an einer Kindertagesstätte aktuell ist. Dies sollte in kürzester Zeit geschehen, da es momentan tatsächlich nicht mehr nur über das Darüber-Reden geht, sondern feste Pläne geschmiedet werden. So soll bis 2013 ein Kindergartenbedarfsplan entwickelt werden, auf dessen Grundlage in der Marschenerstraße eine Tagesstätte in Kooperation mit den beiden Hochschulen ausgebaut werden wird.

Da Herr Schönemann im Laufe nächster Woche ein Treffen mit dem Kanzler der EHS plant und dort Zahlen nennen möchte, bitten wir alle, die Bedarf an einem Kindergartenplatz haben uns kurz per Mail zu antworten.

stura@rz.hfbk-dresden.de

Dies betrifft natürlich nicht nur diejenigen, die bereits glückliche Elternteile sind, sondern auch jene die es in naher Zukunft planen zu werden.

Mit besten Grüßen und Sonnenschein

Euer StuRA!!!

Probevorlesungen

Am Donnerstag, den 10.Mai 2012 werden die eingeladenen Kandidaten für die Neubesetzung der Professur der Fachklasse Konservierung und Restaurierung Polychromer Skulptur, Bildtafeln und Retabel Probevorlesungen halten. Diese Veranstaltung ist öffentlich,  die Studierenden sind rechtherzlich eingeladen sich ab 9 Uhr in der Aula der Güntzstraße ein Bild der Bewerber zu machen. Die Kandidaten werden 20 Minuten ihre Person und Projekte vorstellen und 25 Minuten beschreiben, wie sie sich die Gestaltung der Professur an unserer Hochschule vorstellen. Im Anschluss gibt es die Gelegenheit Fragen zu stellen, da uns die Lehre alle angeht, sollten wir die Möglichkeit nutzen!

Förderung durch den Stura: Neue Regelung

Der Studentenrat hat in der letzten Sitzung folgende veränderte Förderregelungen beschlossen:

Ausstellungsförderung (Flyerkosten)              15€

Studienreisen:

1-tägig:    5€ /Person

2-tägig:    10€/Person

3 Tage und mehr: 15€/Person

insgesamt aber nicht mehr als 200€ für eine Gruppe!

Außerdem sollen interessante Projekte wie Kooperationen, Ausstellungen in anderen Städten u.Ä. stärker unterstützt werden.

Und so kann man eine Förderung beantragen:

1. Antrag ausdrucken (Downloads)

2. Antrag ausfüllen

3. Dem Stura zukommen lassen (Beim Pförtner

abgeben, in den Sturakasten schmeißen)

4. Belege für die Ausgaben aufheben

Ihr bekommt dann ein Antwortschreiben, ob der Antrag bewilligt wurde.

Frohes Schaffen, wir freuen uns auf Eure Projekte!!

Der Stura

Günstigere Tickets für HfbK Studenten

Auch dieses Jahr stellt die Forsythe Company wieder günstigere Tickets für die HfBK Studenten zur Verfügung.
Wer an Tickets interessiert ist schreibt bitte eine Mail an Saskia.Wunsch@yahoo.de
Die Tickets könnt ihr dann an der Abendkasse (bis 20 min vor Vorstellungsbeginn ) abholen.

Wiederaufnahmepremiere
Decreation
25., 26., 27. Mai, 20 Uhr
Eine Arbeit von William Forsythe
7,- €
In eglischer Sprache.
Kein Einlass für Kinder unter 14 Jahren.
In »Decreation« migrieren Dialoge, Figuren und körperliche Anweisungen zwischen den Tänzern in einem raschen, schlitternden Wechsel von Körper zu Körper, während sich das Stück in einem Labyrinth aus Verformung, Zärtlichkeit und Raserei entfaltet.
Neufassung (Barcelona 2010)
Yes we can’t
2., 3., 6., 7., 8. Juni, 20 Uhr
Eine Arbeit von William Forsythe und den Tänzern der Forsythe Company
Studenten: 7,- €
Kein Einlass für Kinder unter 12 Jahren.
Das Spektakel des Ringens um die außergewöhnliche Darbietung wird jederzeit vom Angstgespenst des Scheiterns heimgesucht. Die absichtsvolle Inszenierung des Malheurs in »Yes we can’t« spiegelt den von Beckett in die Worte Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.‹* gefassten Entschluss, nimmt die Fassade des ausgezeichneten Darbietungsniveaus auf ironische Weise zurück und enthüllt, dass sie zwangsläufig unhaltbar und immer unvollkommen ist.
(*Samuel Beckett, Worstward Ho)

Dresdenpremiere
(theLID
14., 15., 16., 17. Juni, 20 Uhr
Eine Choreografie von Ayman Harper mit Livemusik von Matmos
Studenten: 6,50 €
»(theLID« ist kein Endprodukt. Es ist der Beginn einer Annäherung an ein Bewegungskonzept, in dessen Mittelpunkt die Erzeugung von Klangkompositionen durch den Körper steht. Der erste Teil einer Studie, der sich Ayman Harper in den nächsten Jahren widmen wird.

It’s all about listening. Ayman Harper

SAVE THE DATE:
2. Juni, 18 Uhr, Nancy-Spero-Saal,
HELLERAU-Europäisches Zentrum der Künste
Vortrag – Dr. Freya Vass-Rhee
Das Erbe Dalcrozes: 100 Jahre Improvisationstechnologien
Neben den Vorstellungen der Forsythe Company im Mai und Juni bietet die Tanzwissenschaftlerin und Dramaturgin Dr. Freya Vass-Rhee einen Vortrag mit dem Titel »Das Erbe Dalcrozes: 100 Jahre Improvisations-technologien« an, in dem sie die Geschichte des Engagements für die tänzerische Wahrnehmung von Emile Jaques-Dalcrozes Plastique Animée bis hin zu William Forsythes jüngsten Improvisationsparadigmen nachvollzieht.
Eintritt frei.

Ausstellungseröffnung: “Arbeit & Familie”


Robert Finke und Klaus Beckmann zeigen Malerei und Objekte. Die beiden, in Dresden lebenden Künstler, umreißen mit ihrem Ausstellungstitel einen Teil ihres Wirkungsspektrums und laden zur Vernissage herzlich ein.
Eröffnung am 03.05.2012 um 19:00 Uhr.
Ausstellungszeitraum: 03.05.12 bis 17.07.12
Weitere Termine auf Anfrage.