EINLADUNG

Der STURA der HfBK läd im Rahmen der Veranstaltungsreihe rund um den 13. Februar ein

am 24.1.2013 um 18:30 Uhr
in den Aktsaal der hfbk Dresden

Referent: Dr. Karsten Fritz, Medienkulturzentrum Dresden

Im Dritten Reich beruhte die Herrschaft der NS-Führung nicht nur auf
Unterdrückung des Widerstandes und Staatsterror gegen die politischen
Gegner des faschistischen Systems, sondern insbesondere auch auf der
umfassenden Indoktrination einer breiten Bevölkerung. Unter Goebbels
wurden dabei insbesondere die neuen Massenmedien Radio, Fernsehen
und Film als Instrumente zur Erhaltung der Macht genutzt.
Das Dritte Reich kann somit zu Recht als Vorreiter im Bereich der
Propaganda angesehen werden. In diesem Vortrag soll der Einsatz
demagogischer Filme im Mittelpunkt stehen. Ihre Wirkung auf die Bev-
ölkerung und ihre Bedeutung für die NS-Führung sollen in diesem Vor-
trag dargestellt werden.

weitere Informationen:
http://www.stura.tu-dresden.de/1302

0 comments:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>