Podiumsdiskussion „Geflüchtete in Löbtau“, 28.1., 19 Uhr

In Löbtau entstehen 2015/16 zwei neue Asylunterkünfte. Darunter ist auch das Wohnheim an der Tharandter Straße, welches als erstes der zwölf neuen Wohnheime in Dresden Anfang Februar bezogen werden soll. Aus diesem Anlass lädt das Netzwerk “Willkommen in Löbtau” am Mittwoch, den 28. Januar 2015, um 19:00 Uhr in die Hoffnungskirche (Clara-Zetkin-Straße 30, 01159 Dresden) zum Austausch über die Situation von Geflüchteten ein. Unter dem Titel “Geflüchtete in Löbtau – eine Herausforderung?!” möchten Martin Seidel (Sozialbürgermeister der Stadt Dresden), Dr. Eva-Maria Stange (MdL, sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst), Christian Behr (evangelischer Superintendent Dresden-Mitte), Sozialarbeiter sowie Vertreter des sächsischen Flüchtlingsrates mit Löbtauern ins Gespräch kommen. Die Anwohner des Stadtteiles haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich über die Themen Asyl sowie Flüchtlingsunterkünfte zu informieren. Petra Schickert (Kulturbüro Sachsen e.V.) moderiert die Veranstaltung. Der Eintritt ist frei.

Quelle und mehr Informationen: http://www.willkommen-in-loebtau.de/

0 comments:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>