Vortrag: (NICHT-) ORTE

nicht_orte_print

27. Juni, 1900
HfBK Dresden, Güntzstraße 34
Raum 221

Nicht nur öffentliche Plätze, kulturelles Schaffen und soziale Fürsorge werden zunehmend ökonomisiert, auch die ökonomische Bildung selbst sieht sich mit strukturschaffenden Auswirkungen ihres ideologischen Erbes konfrontiert.
Von wem, warum und wie wird ökonomisierte
ökonomische Bildung gedacht und gemacht?
Wie wirkt sie auf unsere Lebensrealitäten?
Wie lässt sich Nicht-Orten kritisch begegnen?
Wie gestaltet man Nicht-Orte um und Orte neu?
Theresa Steffestun berichtet vor dem Hintergrund dieser Fragen von ihren Erfahrungen im Netzwerk Plurale Ökonomik und bei der Gründung der Cusanus Hochschule. Es folgt ein moderiertes Gespräch,in dem Erfahrungen und Ideen zur Ortsgestaltung ausgetauscht werden können.

0 comments:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>